69094

Select a Prayer or write your own below

Or Write your own Prayer
Your Name
Your Email Address*

RENATE (von engl.: Religious in Europe Networking Against Trafficking and Exploitation -Ordensfrauen Europas vernetzen sich gegen Menschenhandel und Ausbeutung) wurde von einer Gruppe Ordensfrauen aus verschiedenen Kongregationen gegründet, die sich für eine Beendigung des Menschenhandels in Europa einsetzten.

Vision
Alle Menschen sind nach dem Bild Gottes geschaffen. Wir, die Ordensfrauen Europas, glauben an eine Welt, in der jeder Mensch ein Recht auf Menschenwürde hat. Menschenwürde ist unantastbar. Darum setzen wir uns ein, um Menschenhandel und Ausbeutung aus der Welt zu schaffen.

Ziel
Gemäß der Werte des Evangeliums auf den Handel von Frauen, Kindern und Männern zu reagieren.

Planziele
• Bewusstseinsbildende Aktionen gegen den Menschenhandel und die zunehmende Nachfrage in allen Gesellschaftsschichten Europas entwickeln, und dafür alle Formen moderner Technologie und Kommunikation nutzen
• Vernetzung und gemeinsame Nutzung von Ressourcen, Kompetenzen und Know-how;
• Recherchieren und Maßnahmen setzen gegen die wachsende Nachfrage nach solchem Missbrauch in den Herkunfts- und Zielländern.

Die Mitgliedschaft bei RENATE ist offen für:

• eine Ordensfrau/ein Ordensmann, die in Europa arbeiten/leben;
• Laien, die mit oder für Ordensleute gegen Menschenhandel in Europa arbeiten.

Freunde von RENATE:
• Alle sind willkommen, uns auf unterschiedliche Art zu unterstützen: finanziell, mit Fähigkeiten & Expertise, Gebet etc;
• Sie können unterschiedlichen religiösen Bekenntnissen angehören oder keinem;
• Sie erhalten Informationen und Nachrichten;

We laden andere ein, sich uns in dieser, Gottes Mission, anzuschließen.
Dem Menschenhandel ein Ende zu setzen, beginnt mit UNS.

 

 

 Gemeinsam mit den Kirchen, dem Staat und der Zivilgesellschaft, und zur Umsetzung der UN-Ziele einer nachhaltigen Entwicklung, verpflichtet sich das RENATE Netzwerk:

• Unermüdlich dafür zu arbeiten, dass Opfer wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden, dass die Ausbeutung der Arbeitskraft, Sklaverei und gewaltsame Organentnahme aus der Welt geschafft werden.
• Die Ursachen systemischer Ungerechtigkeit anzusprechen, die diesen widerwärtigen Handel mit menschlichen Leben hervorbringen und unterstützen.
• Das Netzwerk zu nutzen, um die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Herkunfts-, Transit- und Zielländern zu stärken.
• Möglichkeiten für die volle Wiedereingliederung von Opfern zu schaffen, die den Schutz in einem sicheren Haus, den Erwerb gültiger Dokumente und Ausbildung für eine sinnvolle Arbeit umfassen können, sodass sie wieder zu einem Leben in Fülle zurückfinden können.
• Die Gesellschaft, insbesondere die Jugend, dahingehend aufzuklären, dass jede Form von Menschenhandel und Ausbeutung als gänzlich inakzeptabel angesehen wird.
• Justizbehörden und zivile Autoritäten aufzufordern, gesetzliche Rahmenbedingungen zu schaffen und durchzusetzen, die Opfer schützen, ihnen adäquate Entschädigung zukommen lassen, Kunden und Käufer bestrafen, und das Vermögen der Täter beschlagnahmen.
• Mit den Medien zusammen zu arbeiten, um öffentlich die Stimme zu erheben und jede Form von Menschenhandel und Ausbeutung zu verurteilen.

 

 Kontaktieren Sie uns, und verwenden Sie das obige Formular, oder wählen Sie auf der unten stehenden Landkarte ein Mitglied in einem anderen Land: 

 

Print This Page Print This Page